Home, Marzipanelfe, Rezepte, Garten, Kontakt, Dekorationen, schwedische Impressionen, Impressum

Sonntag, 8. Dezember 2013

Marzipanschnecken




Zutaten:

125g Butter (Zimmertemperatur)
1 Ei
150ml lauwarme Milch
1 Packung Hefe ( frisch oder trocken)
2 Teelöffel Zucker
500g Mehl

Für die Füllung:
150g Marzipanrohmasse
50g Butter

zum Garnieren:
1 Ei
gehobelte Mandeln 
 Vanillezucker oder Vanilinzucker

1.Verrühre das Ei mit der Butter.
 Gebe das Mehl in eine Schüssel und setze eine Vertiefung in das Mehl.
In die Vertiefung kommt die Hefe und der Zucker.
jetzt die Ei-Buttermischung und die Milch dazugeben und solange kneten bis ein geschmeidiger Teig entsteht den Teig etwa eine 3/4 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Am Besten im Bett mit einer Wärmflasche :o)

2. So nun können wir den Teig zu einem Rechteck ausrollen. 

3. Die Marzipanrohmasse grob reiben und mit der zimmerwarmen Butter verrühren.
Anschließend auf den Teig geben. Den Teig von der kurzen Seite einmal zusammenfalten und ca. 2cm breite Streifen schneiden. zu einem lockeren Knoten binden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Nochmal 20 Minuten gehen lassen.

4. Abschließend mit einem verquirlten Ei bepinseln und mit gehobelten Mandeln bestreuen. 
Vanillezucker drüberstreuen und ab in den vorgeheizten Backofen bei 225 Grad Ober/Unterhitze ca 6-8 Minuten backen.

Und jetzt nur noch genießen!! *mmhh* :o)

Ich wünsche Euch einen schönen, gemütlichen 2. Advent!
   Ganz liebe Grüße Kerstin
 

Kommentare:

  1. sehen echt lecker aus und schmecken bestimmt auch so!!! Wünsche dir einen schönen 2. Advent und mach es dir fein Drück dich deine Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, die waren schneller weg als ich gucken konnte :o)
    Einen habe ich aber auch noch abbekommen!
    Ich wünsche dir ebenfalls einen schönen und kuscheligen 2. Advent
    Deine Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Du hast ja einen herzallerliebsten Blog :) . Das werde ich nächstes Wochende direkt nachbacken.
    Gruss Chourie von Chourieskleinerwelt.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, dass dir der Blog gefällt! Wenn dir das Rezept gefällt , schau noch auf die Zimtschnecken. Das ist der selbe Teig nur eine andere Füllung. Dann hast du gleich beide probiert. :o)Die liebsten Grüße Kerstin

      Löschen
    2. Sehr gerne sogar, ich liebe Zimt. Danke Dir. Ich habe neulich Plätzchen gebacken die waren auch lecker. Für dich Profi wahrscheinlich eine Kleinigkeit :) hier das Rezept ->
      http://chourieskleinewelt.blogspot.de/2013/12/es-duftet.html
      Lieber Gruß
      Chourie

      Löschen