Home, Marzipanelfe, Rezepte, Garten, Kontakt, Dekorationen, schwedische Impressionen, Impressum

Sonntag, 19. Oktober 2014

Bratapfelmuffin





Bratapfelmuffin

Rezept

120 g weiche Butter 
150 g weißen Zucker
130 g braunen Zucker 
2 Teelöffel Zimt
2 Eier
200 g Creme fraiche
sollte ihr nicht genügend Creme fraiche im Haus haben,
 dann geht auch Jogurt ( natur oder Bratapfel)
oder eine Hälfte Creme fraiche ,andere Hälfte Apfelgelee.
(Apfelgelee: 500ml klarer Apfelsaft, etwas Zimt, 1 Packung 2für1 Gelierzucker nach Packungsanleitung zubereiten) 
250 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
3 Esslöffel Calvados oder Apfelsaft

alles miteinander vermixen
und in Muffinformen verteilen

Von einem Apfel dünne Scheiben abschneiden
kann gerne mit Schale sein.
Drei Scheiben gefächert auf die Muffins legen.

Jetzt noch Zimtstreusel herstellen!

Dafür nehmt ihr:
3 Esslöffel Mehl
2 Esslöffel braunen Zucker
1/2 Teelöffel Zimt
2 Esslöffel Butter

alles zu einem Streuselteig verkneten und über die Muffins geben!
Bei 160 Grad ca 25 bis 30 Minuten backen!
Stäbchenprobe machen.




Das Buch passt hervoragend zu meinem Muffin.
Dieses Rezept ist allerdings nicht  drin enthalten, das ist ein Rezept aus meiner Resteküche :0)
Deshalb auch die verschiedenen Möglichkeiten im Rezept.
Es sind aber ganz viele andere leckere Rezepte enthalten.
Wie ihr seht, hat mein Muffin extra viele Streusel! 
Leeeeeecker!
 

Ich wünsche euch einen wunderschönen Sonntag mit ganz viel Sonne!!!!
Lasst es euch gut gehen!
Ach ja meine Süßen, fast hätte ich es vergessen!!!!
Vielen ,vielen Dank , dass ihr mich immernoch so nett begleitet. 
Eure Kommentare sind so reizend. *schmelz dahin*
Ich habe auch neue Leser dazugewonnen und euch wünsche ich eine schöne Zeit auf meinem Blog.

Allerliebste Grüße 
Eure Kerstin

Kommentare:

  1. Liebe Kerstin,
    Muffins! Lecker! Ich liebe Muffins! Sie sind schnell gemacht und es gibt so viele verschiedene Rezepte.
    Ich habe zur Zeit ein kleines Dankeschön-Giveaway bei mir. Es hat auch mit Muffins zu tun! Schau doch mal bei mir vorbei, du gehörst doch auch zu meinen Lesern.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag. Liebe Grüße Annisa

    AntwortenLöschen
  2. Mmmmh, die klingen sehr lecker, und farblich so schön in Szene gesetzt hast Du sie! Es ist immer wieder eine Freude, Deine Posts zu lesen !
    Alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
  3. Oh Kerstin,
    wie köstlich Bratapfel Muffins.
    Ich rieche sie bis hier her.
    In den letzten Jahren habe ich immer Bratapfelmarmelade gemacht.

    Viele, viele Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kerstin,

    deine Bratapfel-Muffins sehen nicht nur lecker aus, sie klingen auch ganz herrlich. Mir läuft gerade das Wasser im Munde zusammen. Jam Jam. Werde ich garantiert mal ausprobieren. Danke für das Rezept!

    Herzliche Grüße,
    Ilona

    AntwortenLöschen
  5. Ui, das Rezept hört sich lecker an und die Dinger sehen zum Anbeissen aus!
    Sowas sollte man nicht schon vor dem Frühstück lesen....ganz schlecht ;-)
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  6. Sehr lecker..... Ich liebe alles mit Apfel gebacken. Und wie immer toll fotografiert. Ich übe noch....
    Dekofreudige Grüße von Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Kerstin,
    die sehen aber lecker aus...die muss ich auch unbedingt mal probieren... :)
    Ganz liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  8. Die sehen lecker aus. Ich hatte schon ewig keine Bratäpfel mehr, aber in meiner Erinnerung sind sie sehr gut. Vielleicht sollten wir mal welche machen, oder gleich in Muffinsform?
    Kreative Grüsse
    SIE von crecits

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Kerstin,
    mmmmh da läuft mir das Wasser im Mund zusammen.
    Lecker...ich mag alles was man mit Apfel backen kann.
    Habe mir das Rezepte aufgeschrieben. Danke dafür!!

    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen