Home, Marzipanelfe, Rezepte, Garten, Kontakt, Dekorationen, schwedische Impressionen, Impressum

Freitag, 15. August 2014

Aprikosenröster

Ein ganz schnelles Rezept

Hallo, meine Lieben
Heute komme ich mal wieder mit einem Rezept. 
Sehr lecker und sehr einfach!

Das Rezept:

Ihr braucht:
500g  Aprikosen (entsteinen)
100g Zucker
150ml Apfel,- oder Pfirsichsaft
etwas Zimt

Gebt den Zucker in die Pfanne und lasst ihn caramelisieren. Er muss nicht vollständig caramelisieren, weil er dann meist zu braun ist!
Vorsicht! Sehr heiß!
Wen der Zucker bräunlich wird, die entsteinten Aprikosen dazugeben, kurz verrühren und mit der Flüssigkeit ablöschen. 
Jetzt noch ungefähr 10 Minuten köcheln lassen. Dafür die Hitze etwas reduzieren. 
Zimt dazugeben.
Fertig! 
Wenn ihr mehr macht, könnt ihr den Aprikosenröster in Twist off Gläser heiß abfüllen und sofort verschließen.

Wunderbar zu Eis, Grieß oder Milchreis, zu Waffeln, Kuchen oder wie in meinem Fall zu Vanillequark.
Das geht übrigens genauso gut mit Pflaumen!!!

So und jetzt vernasche ich meine Leckerei schön gemütlich in meinem Sessel.
Aber vorher möchte ich mich noch für eure lieben Kommentare bedanken. 

Vielen, vielen Dank!
Und dafür natürlich eine dicke Umarmung! 
 
 Liebste Grüße
Kerstin

Dienstag, 12. August 2014

DIY

Da mein letzter Post über DIY soviel positive Resonanz hatte, werde ich heute wieder eine Sache zeigen, die ich in meinem Schwedenhaus umgesetzt habe.
Wie gesagt, es muss hübsch aussehen und so gut wie nichts kosten.
Das wäre perfekt!
Heute zeige  ich euch eine Gardine, die ich genäht habe.
Keine Ahnung warum auf dem Bild das Herz schief wirkt! :0)
Das ist es in Wirklichkeit nicht! 


Ihr braucht:
eine Leiste in der Breite des Fensters!( vielleicht fliegt ja im Keller irgendwo noch so eine rum)
Stoff (in meinem Fall rosa/weiß kariert)
heller Stoff  (war ein Rest vom Gardinen kürzen)
oder Satinband ( ist nicht so ein Gefriemel :0) )
Spitzenborte oder Stoffvolant
2 Schraubösen

War's das?
Jiieep!
Kann losgehen!

Den Stoff an den Kanten sauber vernähen.
Oben die Kante umlegen, so dass die Leiste dort durchpasst und drübernähen.  Leiste anschließend probehalber durchziehen.
Stoffvolant und/oder Spitzenborte vorne auf der Gardine im oberen Drittel oder oberen Viertel draufnähen.  
Vorher das Satinband ( ihr braucht vier gleichlange Stücke ca. 80- 90 cm lang) von hinten und von vorne mit einer Nadel fixieren. Von vorne wird es unter den Volant geschoben. Von  hinten wird es sauber umgelegt und an der gleichen Stelle festgemacht wie vorne.
So könnt ihr die Gardine "aufschleifen".
Wenn ihr ein Stoffrest dafür verwendet müsst ihr die Kanten sauber vernähen.
Ist mehr Arbeit, aber wenn man so ein Rest hat, braucht man nichts kaufen!
Ich weiß, wir haben hier einige Nähkünstler unter uns. 
Die können natürlich noch Stickereien oder andere Dinge auf den Volant (bei mir ist es das karierte Herz) aufbringen. Dazu reicht ein Reststück vom Stoff. Das kann ein Stern sein, ein Herz oder aber etwas, was ihr einfach noch habt.
Nun noch die zwei Schraubösen links und rechts, mit einem Abstand von ca. 10cm vom Rand ganz oben durch den Stoff in die Leiste drehen.
Entweder ihr macht  jetzt zwei Schraubhaken an die Wand oder ihr nehmt 2 hübsche Haken.
Dann könnt ihr passend zur Gardine den Stoff durch die Ösen ziehen und an die beiden Haken ebenfalls "anschleifen". Sieht noch etwas verspielter aus!

So, nun wünsche ich euch viel Spaß beim Nähen
Allerliebste Grüße
 Kerstin

Freitag, 8. August 2014

Die Farbvielvalt der Hortensie

Das sind alles Hortensie von einem Strauch! 
Man soll es kaum glauben!
In ein paar Wochen wechselt die Farbe zu einem dunklen Rot.
Perfekt für die Herbstdekoration.
Einige Dolden trockene ich jetzt! 
Wenn sie dann trocken sind haben sie einen fast schon eisblauen Ton. 
Ein größeres Farbspiel kann, glaube ich, kaum eine andere Blüte bieten.


Ich habe dazu noch ein paar Gladiolen geschnitten. 
Ein unglaublicher Strauß!


Kommt euch die Kanne bekannt vor?
Ja, genau! Das ist die, die ich in Schweden gekauft habe :0)
Ich konnte nicht anders, ich musste auch eine für hier haben.
Die Schalen gab es beim Schweden!

So, nun wünsche ich euch noch ein schönes Wochenende .
Lasst es euch gut gehen!
Und vielen, vielen Dank für all' eure so lieben Kommentare! :0) :0)
Ganz liebe Grüße 
Kerstin

Sonntag, 3. August 2014

Erstmal eine Erfrischung.....

.... bei der Wärme!
Aber ich will mich nicht beklagen. :0)
Ich habe mir einen Erdbeer- Orangen Shake gemacht.
Dazu nehmt ihr  Erdbeeren, zwei Kugel Vanilleeis, eine handvoll Crusheis und mixt alles in einem Standmixer.
Stabmixer funktioniert auch.

 Das gleiche macht ihr mit Orangensaft, Vanilleeis und Crusheis.
Dann erst die Erdbeermasse in ein Glas geben und anschließend die Orangenmasse langsam am Rand in das Glas laufen lassen.
Und jetzt nur noch .......genießen! :0)





Wie ihr seht dümpeln bei mir nur Gladiolenblüten in Gläsern oder Schalen.
Ich mag die Blüten, aber ich mag sie nicht so gerne an ihren Stengeln. 
Ist halt alles Geschmacksache! :0)
Mal habe ich ganz viele in einer großen Schale, mal ist es nur eine, wie in diesem Fall.


Ich wünsche euch einen schönen Sonntag. 
Achso, und natürlich zeige ich euch die gemalten Bilder! :0)
Ganz liebe Grüße 
Eure Kerstin


Freitag, 1. August 2014

Gladiolenblüten zum Träumen


Blüten wie gemalt!
Man möchte sie sofort auf Leinwand bringen!
Was ich mit Sicherheit auch tun werde. :0)


Ich kann mich gar nicht entscheiden, welche ich zuerst malen werde!


 Die Farben, der Schwung in jedem Blatt, die Falten an den Blütenblatträndern. 
Zu schön!





Jede Blüte hat ihren Reiz.


Ich hoffe ich habe euch mit diesem Blütenpost eine Freude gemacht!
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende. 
Allerliebste Grüße 
Kerstin